Komisches Jahr, Weihnachten und die Zweisprachigkeit

Auch dieses so seltsame Jahr nährt sich dem Ende. Und auch in diesem so seltsamen Jahr bereiten wir uns auf das Weihnachtsfest vor.

Kürzlich nahm ich an einem Online-Treffen vom SprachCafe Polnisch teil. Wir wollten mit Hilfe der modernen Medien gemeinsam den Advent und die Vorweihnachtszeit feiern. Es ist uns gelungen einige schöne und interessante Stunden an den Bildschirmen zu verbringen.

Auf die Frage: „Was hat uns das zu Ende gehende Jahr gelehrt?“, kamen von den Teilnehmenden viele positive Antworten: „Wir wollen mehr und bewusster Zeit mit unserer Familie verbringen“, dass „Vieles was unmöglich erscheint, doch am Ende möglich ist“ und dass „Nähe keine Frage der Entfernung sein muss“.

Da das Online-Treffen mehrsprachig war: deutsch-polnisch und ich das Glück habe, beide Sprachen zu kennen, hatte ich das Gefühl, dass der Austausch noch intensiver war, weil er mehrere Sprachen, Kulturen uns Erfahrungen zuließ.

Ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte und die stärkenden Worte, sei es deutsch oder polnisch, in meine kleine Welt weitergeben kann und somit in das Neue Jahr.

A.K. / N.A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.