Polen und Frankreich: am Beispiel der Charente und meiner Familie…“
Lesung & Diskussion mit JP Bouzac (u.a. mit Texten von Louis-Clément Renault)

„In meiner Familie hatten wir immerhin drei Länder aus dem Ostblock, aus verschiedenen Gründen und ohne jeden Zwang, ins Herz geschlossen. Ganz oben auf der Liste stand Polen, wahrscheinlich als Folge eines lebendig gewordenen positiven Vorurteils.“
(Auszug aus „Böhmische Hochzeit“, von JP Bouzac, 2016)
An diesem Abend werden wir über alles sprechen: was haben die Worte Koszmar, Szeslong, Abażur, Plener bzw. Pulk, Pacolet, Vitchoura und Rendzine miteinander zu tun?
und auch über alle: Gallus Anonymus, Halina Wysocka, Napoléon, Eva Fournier, Chopin, Burgaud des Marets (vgl. Fotos oben, Altstadt von Jarnac), Madame Curie, Pan Stupa, Wojciech der Japaner, der polnische Klempner… und das aus der Sicht der Familie Renault aus Cognac, Charente bzw. Nouvelle Aquitaine!

Erbeten ist die Anmeldung: kontakt@sprachcafe-polnisch.org, 0160 9968 0059, Facebook
Unkostenbeitrag: 5,-€, Mitglieder 4,-€

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen unseres Projektes „Pankow lädt ein“ mit Unterstützung des Bezirksamtes Pankow.

Zapraszamy!