Wie lange dauert ein Augenblick?

Es geht um Erinnerungen an den Sommer. Welchen Wert haben sie?
Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die Erinnerungen an manche Augenblicke sind noch sehr lebendig und tun uns gut. Wie lange jedoch bleibt es dabei?
Haben wir versucht, sie fotografisch festzuhalten? Vielleicht ist es uns gelungen, sie kurz aufzuschreiben? Oder auch flüchtig eine Skizze anzufertigen? Es ist eine schöne Tradition, leider wird sie nur noch von wenigen gepflegt.
Was wird aber weiter mit den Erinnerungen? Bleiben sie in Smartfon stecken oder in einer Schublade liegen? So werden sie bald von einer dicken Schicht Alltag zugedeckt. Peu à peu. Unauffällig werden sie blass…
Erinnerungen können aber auch an Wert gewinnen! Vor allem an grauen winterlichen Tagen können sie zu einer zuverlässigen Energiequelle werden. Und darum können wir uns gleich heute schon kümmern! Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt…

Agata Koch, Germanistin, Fotografin, Autorin von Gedichten und Prosatexten, Bloggerin, erzählt Euch gern von ihrer Art, Augenblicke festzuhalten und ihre Schönheit zu fangen. Es wird Euch inspirieren, auch Eure Art zu finden und Energie zu schöpfen. Nehmt Euch die Zeit, kommt einfach vorbei…

Eintritt frei, Spenden für Vereinszwecke willkommen!
Die Veranstaltung findet statt im Rahmen unseres Projektes „Alles im Wandel“ mit Unterstützung des Bezirksamtes Pankow.

Zapraszamy!